JJ
jj
***EINSATZ FÜR ALTERNATIVE ENERGIEFORMEN <> FÜR DEN KLIMASCHUTZ***EINSATZ FÜR ALTERNATIVE ENERGIEFORMEN<>FÜR DEN KLIMASCHUTZ***
*** *** *** ***UNBEDINGT WEITERSAGEN! *** *** *** ***UNBEDINGT WEITERSAGEN!*** *** *** *** ES GIBT NOCH HOFFNUNG



zurück Website erstellt by Sabine Grimm weiter
Impressum:





Trage mit Verantwortung für Deine Umwelt!
Es sind
nicht nur Elefanten, die nicht vergessen...
auch die Natur ist schlau!

Als Alternativen zu Kohlekraftwerken, also Verbrennungskraftwerken, sind zu nennen:

Eine weitere Alternative der Vollständigkeit halber sind Atomkraftwerke, in denen zur Herstellung von elektrischer Energie Uran benutzt wird. Die Gefahr dieser Anlagen dürfte weltweit hinreichend bekannt sein, so dass sich eine Empfehlung dieser Art von Energienutzung mit gesundem Menschenverstand definitiv ausschließt.

Obwohl Atomkraft also keine Lösung ist, importieren wir Massen aus Frankreich und Dänemark …

Also gilt es die längst bekannten anderen Möglichkeiten auszubauen.
Und:
Es gibt Bauern, die inzwischen energetisch autark werden, weil sie das Methan der Gülle sammeln! Das könnte jede Kläranlage ...
Jedoch:
Kohlekraftwerke werden trotz Global Warming genehmigt, sie werden gebaut,
das Kind liegt im Brunnen.

Hier die Fronten:
Die Politiker, die Lobbyisten, die Manager, die Stakeholder ....

Zynisch ist der aktuelle Bericht (12/07) der Strahlenforschung mit der Schädigung der Kinder, die nachweislich in der Umgebung der Atomkraftwerke definitiv mehr an Krebs erkranken als anderswo. „…Was man früher immer angenommen hat, hat sich einerseits wohl bestätigt: Atomkraftwerke machen krank.

Andererseits kann aber nicht der Beweis angetreten werden, dass wirklich die Atomkraftwerke krankheitsverursachend sind…“

Mögliche Folgen der Entfeuerung von Kohlekraftwerden werden jetzt prophylaktisch im Vorfeld bereits verharmlost.

Ziel:
Die Bevölkerung zu täuschen und für doof zu verkaufen ist Strategie in dem schwarzen „Spiel“, das man auch „Volksverdummung“ nennt.

Übrigens an alle Zweifler, die meinen, dass wir mit den Alternativenergien unsere Bedürfnissen nicht gerecht werden können.

Es gibt ein Zauberwort, das da heißt: Enthaltsamkeit.

Es schwingen große Mengen ungesundes Feinstaubes in der Luft herum. Feinstaub, das sind kleine Staubteilchen, die in der Luft schweben. Sie entstehen zum Beispiel, wenn etwas verbrennt.  Sie sind so klein, dass die kleinen Flimmerhärchen in Nase und auf den Mund- und Rachenschleimhäuten und Luftröhre sie nicht immer aufhalten können.

Bei Folgen von Kohlekraftwerken handelt es sich um die Dosis, die das Gift macht.
Feinstaub kann deswegen die Atemwege schädigen und Herzprobleme verursachen.
Tag für Tag Feinstäube einatmen, bis die Lungen versagen;.Folge: Man erstickt!

Aus diesem Grund gibt es bestimmte Grenzen, wie viel Feinstaub in die Luft gelangen darf.
Jedoch:
Dass diese Grenzen nicht überschritten sind, bedeutet noch längst nicht, dass nicht von einer Gesundheitsgefährdung ausgegangen werden muss.

http://openpr.de/news/177925/Wahnsinn-Kohlekraftwerkparks-kontra-Klimaschutz.html
http://gruppen.greenpeace.de/mainz/
http://www.aku-wiesbaden.de/artikel_176.htm
http://www.fau.org/artikel/art_070514-133418  
http://www.attac.de/index.php
Mehrere Tausend Menschen demonstrieren für die Umwelt gegen Kohlekraftwerke.
Interressiert nicht. Ist das Demokratie?

Alternativen nutzen!!!
http://www.kohlefreies-mainz.de/?category_id=41